Just Kids: Pop, Poetry & Palaver

Just Kids Flyer
{{ firstUpcomingDate.monthName.toUpperCase() }}
{{ firstUpcomingDate.day }}
{{ firstUpcomingDate.year }}

Termine

{{ formattedDateRange(dateRange) }}

Veranstaltungsort

Karl-Mögele-Stadion, Garage Bombig im Kulturpark West, Abraxas, Mediengarten des Holbein Gymnasiums, im öffentlichen StadtRaum – Taubenschlag, Stadtbücherei, Rathaus, Lueginsland, Thalia Kino.

Kontakt aufnehmen

0821 4506141

Mitwirkende

AKTEURE & TEILNEHMENDE SCHULEN:

Bildungsreferat Augsburg, Kulturpark West gGmbH, Netzwerk Urbane Kulturen, Die Bunten e.V., PopOffice im Kulturpark West, Stadtbücherei, Thalia Kino, Theaterwerkstatt, Theaterpäd. Zentrum, Friedensbüro im Kulturamt der Stadt Augsburg, Staatstheater Augsburg, Tanz & Schule e.V., Holbein Gym, Peutinger Gym, Jakob Fugger Gym, Maria Theresia Gym, Reischlesche WS, Heinrich von Buz RS, Kerschensteiner MS, Rudolf Diesel RS, Albert Einstein MS

Angebot für

  • Zuschauen & Mitmachen
  • Jugendliche
  • Schulklassen
  • Lehrkräfte & Multiplikatoren
  • 12 - 20 Jahre
  • Erlebnis
­pädagogik
  • Literatur & Kreatives Schreiben
  • Prävention
  • Tanz & Bewegung
  • Theater
  • Umwelt­bildung
  • Aufführung
  • Ausstellung
  • Konzert
  • Lesung
  • Workshop
  • DIY
  • Interkulturell
  • Jugendkultur
  • Körpergefühl/Körperwahrnehmung
  • Politische Bildung
  • Sprach-/Leseförderung

Mitwirkende

AKTEURE & TEILNEHMENDE SCHULEN:

Bildungsreferat Augsburg, Kulturpark West gGmbH, Netzwerk Urbane Kulturen, Die Bunten e.V., PopOffice im Kulturpark West, Stadtbücherei, Thalia Kino, Theaterwerkstatt, Theaterpäd. Zentrum, Friedensbüro im Kulturamt der Stadt Augsburg, Staatstheater Augsburg, Tanz & Schule e.V., Holbein Gym, Peutinger Gym, Jakob Fugger Gym, Maria Theresia Gym, Reischlesche WS, Heinrich von Buz RS, Kerschensteiner MS, Rudolf Diesel RS, Albert Einstein MS

Owning the Future – Protest und Partizipation

Die kulturelle MitMach - Veranstaltung für Schüler*innen der 9. bis 12. Jahrgangsstufe dreht sich unter dem optimistischen Motto „Tomorrow – die Welt ist voller Lösungen“ um Popkultur, Politik, Literatur, Musik, Kunst und Umwelt.

Dieses Jahr auf dem Programm: eine Auseinandersetzung mit dem Phänomen „Global denken, lokal handeln!“, eine aktuelle Collage und Bestandsaufnahme zu jugendlichen Aktionen, Protesten, Teilhabeprojekten - erstmals auch im Rahmen des Augsburger Friedensfestes 2019 zum Thema FREIHEIT und angedockt an die "Bayerischen Eine Welt-Tage" und die "Fair Handels Messe Bayern“ im Kongress am Park.

Als Bonustrack der Benefizlauf im Rahmen des „Cups der Nationen“ für das Öko-Projekt „Plan(t) for the Planet“, das mit eine Abschieds Grillparty mit Campfire Songs im Bombig Biergarten und dem Nachhaltigkeit-Fest des Holbein Gymnasiums in der Hallstrasse feierlich ausklingt.

In Assoziation zu den obigen Zitaten der Bands aus den alten Zeiten von Rock, Punk & Diskurs-Pop die Frage: „Haben solche Sprüche noch eine Bedeutung für heutige Jugendliche?“ „Gibt es den Soundtrack zu den aktuellen Protesten von „Friday for Future“?“ und daraus folgend: Wofür engagieren sich Jugendliche aktuell? Wofür wollen sie kämpfen? Wogegen wollen sie protestieren? Was für Formen von Beteiligung finden sie gut? Was nervt sie?

Angesichts von aktuell Hunderttausenden, die gegen halbgare Klimapolitik, Rassismus, Ausgrenzung, Rechtspopulismus und für die Stärkung von Demokratie & Europa nicht nur ihre „Likes“ im Netz abgeben, sondern „live and in person“ auf die Strassen und Plätze der Republik gehen, sind wir gespannt auf die Antworten, die da aus den Workshops mit Schulklassen den Seminaren und den privaten Chill- und Abhängcommunities kommen, bei denen die Schüler*nnen in Eigenregie, mit Lehrer*innen oder mit ausserschulischen Akteuren Ideen und Projekte zum Festivalmotto entwickeln - do it yourself & together!

Gleichzeitig kuratieren die Veranstalter*innen zum Festival-Motto Lesungen an coolen Orten und Filme zum Thema. Im Rahmenprogramm läuft der Schüler Nations Cup „Fussball“ mit den Gewinnern der letzten Schüler-WM-Turniere.

Die nächste "Just Kids" Veranstaltung mit dem Motto "Learning from the past" findet im Mai 2020 statt.