Theater als Expedition

{{ firstUpcomingDate.monthName.toUpperCase() }}
{{ firstUpcomingDate.day }}
{{ firstUpcomingDate.year }}

Termine

Termin nach Vereinbarung
{{ formattedDateRange(dateRange) }}

Veranstaltungsort

Nach Absprache

Kontakt aufnehmen

0821 324-4586 oder 0821 342-4584

Veranstalter

Theater Augsburg

Angebot für

  • Zuschauen & Mitmachen
  • Kinder
  • Jugendliche
  • Familien
  • Schulklassen
  • Lehrkräfte & Multiplikatoren
  • Menschen mit Behinderung
  • 10 - 99 Jahre
  • Theater

Veranstalter

Theater Augsburg

Kosten

6 Euro pro Teilnehmer (Schulklassen & Gruppen in Verbindung mit Vorstellungsbesuch frei)

Unsere Workshops »Theater als Expedition« sind spielerische Entdeckungsreisen in vielleicht bislang unerschlossene Theaterwelten. Mit Spiel, Spaß und Forscherdrang beschäftigen sich die Teilnehmer*innen mit unterschiedlichen Themen des Theaters und unseres Spielplans. Dabei können sie nicht nur ihre kreativen Potentiale entdecken, sondern auch Spaß, Freude und Neugier für die Kunstform Theater entwickeln! Unsere »Expeditionen« finden an unterschiedlichen Orten in der Stadt Augsburg statt, die Termine finden Sie im Spielplan. Interessierte Gruppen und Schulklassen können exklusive Termine für eine »Expedition« buchen.

Expedition 1: Welt der Mythen

In dieser Spielzeit führt uns Die Orestie in die faszinierende Welt der griechischen Mythologie. In »Amadeus« und »JFK« spiegeln sich historische Personen, die längst zum Mythos verklärt sind. In der Expedition nehmen wir Legenden und Kultfiguren kreativ unter die Lupe und erfahren spielerisch, was einen Mythos ausmacht, ihn nährt und weiterentwickelt.

Expedition 2: Zeitsprünge

In der Expedition springen wir in unterschiedliche Epochen. Wir entdecken den Beginn des 20. Jahrhunderts und lernen die Welt vom Lechner-Edi (»Der Lechner-Edi schaut ins Paradies«) kennen. Mit Kleists »Käthchen von Heilbronn« oder Smetanas Ritter DaliborDalibor«) geht’s ins ferne Mittelalter. Schließlich wagen wir einen utopischen Blick Richtung Zukunft. Geforscht wird dabei auch nach der Antwort auf die Frage, was Vergangenheit und Zukunft mit unserer Gegenwart zu tun haben!

Expedition 3: Geschichten erzählen

Im Theater werden Geschichten mit unterschiedlichen Mitteln erzählt und dargestellt. In der Expedition probieren wir aus, mit welchen einfachen Kniffs und Tricks sich eine Geschichte vielfältig und spannend erzählen lässt. Dabei sind die Grenzen des Erzählens und Spielens, auch jenseits des Einsatzes von Sprache, fließend.

Expedition 4: Mode und Kostüm

Unsere Expedition führt uns mitten in die Mode des Rokoko zu Leopold Mozart und seinem Sohn Wolfgang Amadeus, dem Komponisten der Oper »Die Zauberflöte«. Zunächst suchen wir in der Sonderausstellung im tim »Mozarts Modewelten« die Kleidung seiner Zeit und ihre typischen Merkmale. Wenn es stimmt, dass Kleider Leute machen, was bewirkt das Tragen dieser historischen Kleidung dann bei uns? Nachdem wir das ausprobiert haben, schlagen wir den Bogen zum Theater und erforschen, wie sich ein Theaterkostüm von einem »echten« Kleidungsstück unterscheidet. Eine Fälschung des Originals? Oder ein neues Design aus Gestern und Heute?

Expedition 5: Musiktheater

In der Expedition Musiktheater befassen wir uns mit den Inhalten und Ästhetiken unserer Operninszenierungen. Wir hören Musik und entdecken ihren Zusammenhang zum Inhalt, wir fühlen uns in Figuren ein und spielen ausgewählte Szenen selber. Wir erleben den Unterschied von Schauspiel- und Operndarstellung, zum Beispiel durch die besondere Art von Wiederholungen in der Musik und deren Umsetzung in der Bühnendarstellung.

Expedition 6: Schauspiel

Wir orientieren uns an den Schauspiel-Inszenierungen unseres Spielplans und erforschen Grundformen des Theaterspielens. Dabei schlüpfen wir in unterschiedliche Rollen, probieren Szenen aus und lassen der Fantasie freien Lauf. Und ganz nebenbei erfahren wir etwas über Thema, Inhalt und Ästhetik der jeweiligen Inszenierung.

Expedition 7: Tanz

Bestandteil dieser Expedition ist eine mobile Tanzproduktion, deren etwa 20-minütige Aufführung uns zum eigenen Tun im anschließenden Workshop inspiriert: Die Teilnehmer*innen erleben und lernen, welche Ausdrucksmöglichkeiten unser Körper uns mitgibt und was wir damit erzählen können.

Expedition 8: Planspiel Theater

Wer macht eigentlich was am Theater? Welche Berufe gibt es dort? Was würden wir als Intendant*in tun? Wir lernen die Vielfalt der Berufe am Theater kennen, erfahren, wie ein Spielplan entsteht, wie die Proben der einzelnen Sparten angelegt werden, welche Abläufe notwendig sind und wer vor und hinter der Bühne tätig ist, damit Theater auf der großen Bühne stattfindet.